Die Kinesiologie & ihre Grundlagen

... ein Feld unendlicher Möglichkeiten

Nicht umsonst umfasst diese Ausbildung mehrere hundert Stunden; zwar wurde die Kinesiologie ursprünglich aus der vitalistischen Chiropraktik entwickelt, hat sich im Laufe der Jahre jedoch auch in vielen andere Bereichen etabliert.

Die Grundlagen und auch die Methoden, die ich persönlich als besonders wirkungsvoll erlebe und häufig anwende, möchte ich hiermit gerne vorstellen, um einen kleinen Einblick in meine Arbeitsweise zu geben.

Grundlage aller kinesiologischen Methoden ist immer die Arbeit mit dem Muskeltest, der uns Dysbalancen und Energieungleichgewichte im Körper aufzeigt.

EDxTM™
(Energy Diagnostic & Treatment Methods)

Mit Energetischer Psychologie© Glaubenssätze auflösen

Das EDxTM™ arbeitet u.a. wie viele andere Ansätze aus der Kinesiologie mit dem Meridianansatz aus der Traditionellen Chinesischen Medizin. Meridiane sind Energiebahnen im Körper, durch die die Lebensenergie fließt.

Es gibt zwölf Hauptmeridiane, denen jeweils ein bestimmtes Organ zugeordnet ist. Liegt im Körper ein Ungleichgewicht vor und der Fluss der Lebensenergie ist unterbrochen, so zeigt sich dies auf z.B. auf körperlicher Ebene. Mithilfe des Muskeltests können wir herausfinden, in welchem Meridian ein Ungleichgewicht vorliegt, was wiederum Aufschluss über das dahinterstehende Thema gibt - der Magen steht beispielsweise für die Zufriedenheit, das Herz für Lebensfreude, die Niere für Sicherheit. Wenn man das Ergebnis des Muskeltests im Kontext mit dem aktuellen Thema betrachtet, lässt dies häufig bereits Rückschlüsse auf die Ursache ziehen.

Im EDxTM™ werden Akupunkturpunkte am Körper gezielt geklopft, um die bestehenden Ungleichgewichte in Bezug auf bestimmte Themen wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Systemische Arbeit

Harmonie in Systeme bringen

Das Ziel der systemischen Arbeit ist es, mittels Tools wie Steinen und Tieren zwischenmenschliche Beziehungen darzustellen, und anhand derer das Verhältnis der Beteiligten zueinander zu analysieren. So kann man z.B. erkennen, wo das Konfliktpotenzial liegt und so entsprechende Lösungen dafür finden.

Brain Gym® & Edu-Kinestetik

Mit Leichtigkeit Neues lernen und ins Leben integrieren

Brain Gym und die Edu-Kinestetik im Allgemeinen beschäftigen sich mit dem Einfluss von Bewegung auf unser Lernen, unser Wachstum und unser ganzes Leben. Durch Bewegung wird unser Gehirn aktiviert und es können neue neuronale Verbindungen geschaffen, aktiviert und aufrechterhalten werden. Wir lernen unser ganzes Leben lang - angefangen als Baby, über das Kleinkindalter, die Schulzeit bis hinein ins Erwachsenenleben im Beruf und die Anpassung an neue Lebenssituationen. Brain Gym als Herzstück der Edu-Kinestetik bietet 26 verschiedene Übungen, die uns dabei unterstützen können, neues Wissen zu verstehen, zu lernen und wieder abrufen zu können. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass jeder Mensch einen ganz individuellen Lerntypen und ein bestimmtes, angeborenes Gehirndominanzprofil hat. Wir können dies durch verschiedene Tests erkennen und so die optimalen Lernbedingungen für jeden Menschen schaffen.

Stress Release - Erfolg über Stress

... vom Stress in die Entspannung

Die Methode "Stress Release" aus der Reihe der "Wellness Kinesiology" von Wayne Topping beschäftigt sich, wie der Name schon sagt, mit dem Thema Stress, den verschiedenen Stufen von Stress, dessen Auswirkungen auf unser Leben und was wir tun können, um diesen zu reduzieren.
Wenn wir bereits über eine längere Zeit Stress ausgesetzt waren, beginnt der Körper seine Widerstandskraft über das normale Maß hinaus zu steigern, was unserem Wohlbefinden schadet und sich auf unser Energielevel auswirkt. Mithilfe verschiedener Techniken aus dieser Methode können wir die Ursachen des vorhandenen Stresses identifizieren, lösen und auch nachhaltig schlechte Gewohnheiten umprogrammieren.

 

Tel.: +49 40 37610813

Arp-Schnitger-Stieg 24a, 21129 Hamburg-Neuenfelde

  • Instagram
Holding Hands