Mit der Kinesiologie auf meinem Herzensweg

"Du weißt ganz genau, dass das, was du im Moment mit deinem Leben tust, nicht das Richtige für dich ist, aber dir fehlt die Kraft und der Mut, dich aus diesen Umständen zu befreien."

Mein Herzensweg

Durch die Krise zur Erfüllung

Du weißt ganz genau, dass das, was du im Moment mit deinem Leben tust, nicht das Richtige für dich ist, aber dir fehlt die Kraft und der Mut, dich aus diesen Umständen zu befreien?

Ich kenne das sehr gut aus eigener Erfahrung.

Vor etwa zweieinhalb Jahren war für mich der Zeitpunkt gekommen, eine Entscheidung zu treffen. Die Entscheidung, etwas in meinem Leben zu verändern.

Es ging mir nicht gut und es war mir irgendwie bewusst, aber irgendwie auch nicht. Ich dachte immer, anderen ginge es ja viel schlechter als mir und dass ich deswegen keinen Grund hätte, mich zu beklagen. Das stimmte wohl auch irgendwie, aber dass das natürlich kein Grund ist, sich mit der Tatsache abzufinden, sich als Opfer der Lebenumstände zu sehen, hatte ich zu diesem Zeitpunkt niemals in Erwägung gezogen.

Ich war der festen (damals noch unbewussten Überzeugung), das Leben sei gegen mich und ich wäre dazu verdammt, unglücklich zu sein.

Als es irgendwann nicht mehr zu ertragen war, wusste ich, dass ich nun wirklich etwas tun musste; im Nachhinein würde ich diesen Zeitpunkt als den Auftakt der Veränderung meines Lebens bezeichnen.

Jetzt, zweieinhalb Jahre später, bin ich auf (m)einem absolut richtigen Weg; ich habe meine eigene Praxis, habe die Kinesiologie und das systemische Arbeiten zu einem großen Teil meines Lebens gemacht und bin stetig dabei, dies noch weiter zu auszubauen und andere Menschen dabei zu unterstützen, ihrem Herzen zu folgen.

Je länger ich dabei bin und je intensiver ich mich meinem Herzensweg widme, desto mehr wird mir bewusst, wie sehr ich nur noch diesen Weg gehen möchte und keinen anderen mehr.

Das, was mich dahin gebracht hat, wo ich jetzt bin, sind die Kinesiologie und das systemische Coaching. Und gerade deshalb, weil ich die Kombination dieser beiden Methoden selbst als so bereichernd und heilsam erlebt und empfunden habe, ist es mein persönlicher Herzensweg, andere auf diese Weise zu ihrem eigenen Herzensweg zu führen.

Man muss nicht wissen, wo genau man hinwill - das Wichtige ist, dass man es will.

Von Herzen

Lisa